1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

K 130 am Erbeskopf wegen Schneebruch gesperrt

Hilscheid : Schneebruchgefahr: Kreisstraße am Erbeskopf gesperrt

Die Schneebruchgefahr am Erbeskopf nimmt weiter zu. Deshalb ist die Kreisstraße 130 zwischen der L 164 und der Mittelschneise für Autos und für Fußgänger gesperrt. Das hat die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich veranlasst.

An der K 130 liegt auch das Hunsrückhaus. Die Parkplätze am Wintersportzentrum stehen damit nicht zur Verfügung. Auch die Zufahrt zum Gipfelplateau ist nicht offen. Vera Höfner, Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Thalfang und Vorsteherin des Zweckverbandes Erbeskopf, warnt die Fußgänger, sich in dem Bereich aufzuhalten. Laut einer Einschätzung des Nationalparkamtes führen die Lasten an Nassschnee dazu, dass Gipfel, Äste oder ganze Bäume unkontrolliert umbrechen könnten und dies zu Personen- und Sachschäden führen könnte.

Von einer weiteren Sperrung der L 164, die Richtung Erbeskopf führt, wird während der Woche abgesehen, weil die Schulferien zu Ende sind und auch viele Menschen ihre Arbeit wiederaufgenommen hätten. Sollte es die Verkehrslage allerdings erfordern, werde laut Kreisverwaltung alles Notwendige kurzfristig veranlasst. Am kommenden Wochenende, 9. und 10. Januar, soll die Erreichbarkeit des Erbeskopfes wieder eingeschränkt werden.

Die Sperrung der B 269 zwischen Idarbrücke und der Abfahrt Oberhambach dauert laut Polizei dagegen weiter an.