Kälteschutz für Wasserleitungen

Traben-Trarbach. (red) Bevor der Winter Einzug hält und oft empfindliche Schäden an Wasserleitungen und Wasserzählern verursacht, raten die Verbandsgemeindewerke Traben-Trarbach allen Verbrauchern, rechtzeitig die notwendigen Vorkehrungen zu treffen.



Wegen der hohen Kosten, die alle zu Lasten der Abnehmer gehen, lohnt es sich, folgende Regeln zu beachten: Die Mitarbeiter der Verbandsgemeindewerke empfehlen, mit Eintritt der Kälte die Türen und Fenster in Kellern und in der Nähe von Wasserleitungen und Wasserzählern immer geschlossen zu halten. Beschädigte Fensterscheiben und schlecht schließende Türen sollten rechtzeitig vor Wintereinbruch instand gesetzt werden. Ferner müssen Wasserzähler und frei liegende Wasserrohre in frostgefährdeten Räumen mit Isolierstoffen umhüllt sein. Wasserzählerschächte im Freien sind abzudecken und frost hemmendes Material ist innen einzubringen.

Zum Auftauen von eingefrorenen Leitungen ist es nach diesen Angaben unbedingt notwendig, einen Fachmann hinzuzuziehen, damit der Auftauvorgang an der richtigen Stelle begonnen wird. Die Verbraucher werden gebeten, eingefrorene Innenleitungen nicht mit der Lötlampe oder anderen offenen Feuerquellen aufzutauen.