1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kaiserwetter für die Rouhrer Möhnen

Kaiserwetter für die Rouhrer Möhnen

Heiß herbeigesehnt haben die Rouhrer Möhnen und das närrische Volk die heiße Phase der Fastnacht in Wengerohr. Nach alter Tradition läuteten sie die Zeit der närrischen Tage in dem Wittlicher Ortsteil ein.

Wittlich. (red) Pünktlich um 11.11 Uhr hatte Obermöhne Anita Weber die Regentschaft von Wengerohr übernommen und Ortsvorsteher Theo Brock den Ortsschlüssel abgenommen.

Anstelle von Süßigkeiten durften sich in diesem Jahr die Kinder des Kindergartens St. Peter und der Grundschule Wengerohr über einen Berliner als Spende von den Rouhrer Möhnen freuen.

Erstmals residierten die Möhnen im Pfarrheim St. Peter Wengerohr. Aktive Unterstützung erhielten die Rouhrer Frauen von Theo Brock, der mit Charme und Suppenkelle beim Verkauf der Erbsensuppe mit Würstchen half. Durch den regen Besucheransturm war die Suppe schnell verkauft.

Kaffee, Berliner, selbstgebackener Kuchen und Glühwein im gemütlich hergerichteten Pfarrheim rundeten das Angebot ab.

Auch das Rouhrer Prinzenpaar stattet dem närrischen Volk im Pfarrheim einen Besuch ab.

Durch die durchweg große positive Resonanz aller Besucher wollen die Rouhrer Möhnen das neue Konzept beibehalten und freuen sich schon jetzt auf 2012.