1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kampfmittelräumdienst entschärft Handgranate

Kampfmittelräumdienst entschärft Handgranate

Idar-Oberstein. (red) Der Fund einer Übungshandgranate sorgte am Dienstag für den Einsatz des Kampfmittelräumdienstes Koblenz sowie der Freiwilligen Feuerwehr Idar-Oberstein. Mehrere junge Leute waren mit ihrem Schlauchboot auf der Nahe am ehemaligen Freibad Kammerwoog unterwegs.

Als sie in unmittelbare Nähe eines unzugänglichen Uferbereichs entlang paddelten, entdeckten sie dort eine stark verrostete Handgranate. Daraufhin verständigten sie die Polizei. Den Beamten war es nicht möglich, die Waffe zu klassifizieren, weil sie sehr stark verrottet war. Daher wurde der Kampfmittelräumdienst Koblenz angefordert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um eine amerikanische Übungshandgranate handelte. Sie wurde entschärft.