| 20:35 Uhr

Karl Dall spaßt über das Alter im Stück "Der Opa"

Morbach. Karl Dall ist "Der Opa" - jedenfalls auf der Bühne. Denn der Komiker spielt den Opa im gleichnamigen Theaterstück, das er am Freitag, 3. Mai, um 20 Uhr in der Morbacher Baldenau Halle auf die Bühne bringt.

"Der Opa" ist ein witziges und rührendes Theaterstück über das Unvermeidliche, den Alterungsprozess.
Ein Mann beschließt nach Jahren harter Arbeit, einmal Ferien auf den Kanarischen Inseln zu machen. Er glaubt sich im Paradies. Ein paar Minuten nach dem Einchecken bittet eine junge Frau ihren Begleiter aufzustehen, um diesem Mann seinen Platz anzubieten. Da merkt er, dass er an einem Punkt ohne Wiederkehr angekommen ist. Alt geworden, so dass es die Menschen sehen können.
Und das auch noch in einem anderen Land. Was passiert, wenn die Kinder das Haus verlassen? Was passiert, wenn das Haus sich nun wieder mit Kindern füllt? Was passiert, wenn Ihre Tochter einen Mann heiraten will, der unfähig ist, sich selbst zu versorgen? Und wie geht man damit um, wenn der Arzt einem die blaue Pille verschreibt? All diese Fragen stellt sich "Der Opa".red Karten für die Vorstellung in Morbach gibt es im Vorverkauf ab 27 Euro in den TV-Service-Centern in Trier und Bitburg.