Kegler treffen sich

MORBACH. (red) Die Landesmeisterschaft im Kegeln des rheinland-pfälzischen Behindertensportverbandes findet am Samstag, 11. März, in Morbach statt. Beginn ist 10 Uhr, Abschluss mit Siegerehrung um 15 Uhr.

Insgesamt 40 männliche Teilnehmer, davon sechs Rollstuhlfahrer, und neun Damen werden um die Meistertitel kämpfen. Die Einteilung der Starter erfolgt in zwei Altersklassen und sieben Schadensklassen. Gekegelt wird nur in die Vollen mit Gassenzwang. Rollstuhlfahrer kegeln ohne Gassenzwang. Teilnehmende Vereine: BSG Bad Kreuznach, BSG Trier, BSG Prüm, BSG Heimbach-Weiß und RSG Koblenz. Sollten sich aus der Region Interessierte melden, will der KSV Haardtkopf eine Behindertensportabteilung gründen. Diese Meisterschaften finden zum fünften Mal in Morbach statt, da die Anlage in der Baldenauhalle behindertengerecht ist mit Behindertentoiletten, reichlich Parkplätzen vorm Haus und in der Nähe un dauch für Rollstuhlfahrer leicht zugänglichen Kegelbahnen. Der Eintritt ist frei.