Kein Autoklau, nur Vergesslichkeit

Kein Autoklau, nur Vergesslichkeit

Zell. (red) Als ein Fall von Vergesslichkeit hat sich am Samstag ein angeblicher Autodiebstahl herausgestellt. Eine 43-Jährige aus der Nähe von Zell hatte ihr Auto am Waldrand geparkt, um mit ihrem Hund spazierenzugehen.

Gegen 9.30 Uhr rief ihr Ehemann bei der Zeller Polizei an und teilte mit, das Auto seiner Frau sei gestohlen worden. Die Polizei veranlasste sofort eine Funkfahndung und entsandte eine Streife. Nach wenigen Minuten gab der Ehemann aber schon wieder Entwarnung: Seine Frau habe den Wagen lediglich an einer anderen Stelle geparkt, als sie in Erinnerung hatte.