Kein Buch wie alle anderen

BERNKASTEL-KUES. (red) Die Bibel liegt heute neben Hunderten anderer Bücher in den Buchhandlungen. Dennoch unterscheidet sie sich - schon rein äußerlich - von so manchem anderen Buch. Auf dem Titelblatt der Bibel finden wir keinen Autorennamen.

Sie ist aus vielen Einzelschriften zusammengesetzt. Bei manchen von ihnen sind Verfasser genannt, bei manchen nicht. Die Schriften sind in unterschiedlichen Sprachen verfasst; sie sind zu verschiedenen Zeiten an verschiedenen Orten entstanden. Genau genommen enthält die Bibel eine ganze antike jüdisch-christliche Bibliothek. Über diese Bibliothek referiert am Montag, 13. Oktober, von 19 bis 20.30 Uhr Dr. Reinhold Bohlen, Bibelwissenschaftler an der Theologischen Fakultät Trier und Direktor des Emil-Frank-Instituts. Der Vortrag ist in der Akademie Kues. ca/hel