1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kein "Schnell-Abitur" in Traben-Trarbach

Kein "Schnell-Abitur" in Traben-Trarbach

Traben-Trarbach. (iro) Enttäuschung in Traben-Trarbach: Das Mainzer Bildungsministerium hat die Schulen bekannt gegeben, die für 2009/10 eine Option als so genanntes "G8-Gymnasium" bekommen haben. An diesen Schulen können Schüler bereits nach acht Jahren Abitur machen.

Ministerin Doris Ahnen gab jetzt für vier Schulen grünes Licht: Daun, Lahnstein, Haßloch und Nonnenwerth. Der Standort Mainz wurde zurückgestellt, hieß es in einer Pressemitteilung. Vom Gymnasium in Traben-Trarbach war gar nicht die Rede. Das ärgert den Landtagsabgeordneten Alex Licht. Man brüskiere damit auch Schulleiter Heinz Herrmann, der sich schon vor zwei Jahren sicher war, dass die schulischen Voraussetzungen für das "Schnell-Abi" in der Doppelstadt gegeben sind. Herrmann hat zudem selbst in einer landesweiten Kommission zu der Thematik mitgearbeitet. Er war am Freitag für eine Stellungnahme nicht erreichbar.