1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kein Wechsel in der Trägerschaft vorgesehen

Kein Wechsel in der Trägerschaft vorgesehen

Traben-Trarbach. (sim) "Es wird keinen Wechsel in der Trägerschaft des Traben-Trarbacher Krankenhauses geben." Das sagte der Vorsitzende des Hessischen Diakonievereins (HDV), Martin Zentgraf, gestern nach seinem Gespräch mit der Ärzteschaft der Fachklinik auf TV-Anfrage.

Der TV hatte gestern berichtet, dass der HDV überlege, die Ärzte des Krankenhauses mit ins Boot einer neu zu gründenden Trägergesellschaft zu nehmen. Diese Information hatte der TV aus der Ärzteschaft der Klinik erhalten. Zentgraf machte hingegen deutlich: "Es bleibt so, wie es ist." Der HDV, dem fünf Kliniken und fünf Seniorenheime gehören, ist seit 1938 Träger des Anna-Henrietten-Stifts. Zentgraf sagte, dass es bei dem internen Gespräch unter anderem um die Frage gegangen sei, welche medizinischen Leistungen der gynäkologisch-geburtshilflichen Fachklinik weiterentwickelt, in welcher Form einzelne Ärzte zusammenarbeiten und wie der Verwaltungsablauf der Klinik optimiert werden könne. Solche Gespräche seien Alltagsgeschäft einer Klinik. Zentgraf sagte ferner, dass die HDV wirtschaftlich gut da stehe. Das gelte auch für das Anna-Henrietten-Stift in Traben-Trarbach. Die Ärzteschaft sowie die Pflegedienstleitung des Krankenhauses waren gestern nicht zu erreichen.