Keine Zeit für Reisen

BERNKASTEL-KUES. (lars) Auch der Stadtbürgermeister von Bernkastel-Kues, Wolfgang Port, hat rasch auf die TV-Anfrage zur etwaigen Teilnahme an so genannten Informationsreisen der RWE reagiert und klargestellt, dass er nie zu einer solchen Reise eingeladen worden sei - geschweige denn daran teilgenommen habe.

Als ehrenamtlicher Stadtbürgermeister sei er anders als seine hauptamtlichen Kollegen auch nicht Mitglied in irgendeinem RWE-Beirat. "Mein Job als ehrenamtlicher Bürgermeister der Stadt Bernkastel-Kues erfordert einen hohen zeitlichen Aufwand und wer mich kennt, der weiß das auch. Ich hätte überhaupt keine Zeit für solche Informationsreisen, noch würde mich der Besuch irgendwelcher Energieanlagen im Ausland ernsthaft interessieren", stellt Port fest. Auch seine hauptamtlichen Kollegen der Verbandsgemeinden Traben-Trarbach, Thalfang, Manderscheid, Wittlich-Land, Bernkastel-Kues, Kröv-Bausendorf sowie die Bürgermeister der Einheitsgemeinde Morbach und der Stadt Wittlich haben nach eigenen Angaben - anders als Landrätin Beate Läsch-Weber, ihr Bitburg-Prümer Kollegen Roger Graef, der ehemalige Trier-Saarburger Landrat Richard Groß und Triers OB Helmut Schröer - nicht an RWE-Reisen teilgenommen (der TV berichtete).

Mehr von Volksfreund