1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kinder hüpfen wie Eichhörnchen und treffen die Waldfee

Kinder hüpfen wie Eichhörnchen und treffen die Waldfee

Einen erlebnisreichen Tag mitten im Wald haben die Kinder der Kitas aus Plein und Greimerath verbracht. Eine Tierschule, Bewegung und Spaß beim Tannenzapfen-Zielwerfen und an der Kletterstation waren nur einige Programmpunkte.

Plein. "Guten Morgen lieber Wald!" Mit diesen Worten begrüßten sich erwartungsvolle Greimerather und Pleiner Kita-Kinder zum Walderlebnistag an der Schutzhütte im Pleiner Wald.
Bepackt mit Rucksack und viel Vorfreude machten sie sich auf den Weg. Viele fleißige Helfer - Väter, Mütter, Förster, Waldarbeiter und Erzieherinnen hatten sich wieder Einiges einfallen lassen: eine Tierschule mitten im Wald, Bewegung und Spaß beim Tannenzapfen-Zielwerfen und an der Kletterstation. Sogar die Waldfee verirrte sich in den Pleiner Wald und erzählte den Kindern eine wundersame Geschichte. An einer anderen Station sollten die Kinder erkennen, was nicht in den Wald gehört. Anstrengend wurde es, als alle wie die Eichhörnchen hüpfen oder wie ein Tausendfüßler gehen mussten, und sich alle Tiere für das Naturquiz merken mussten. Dort wurde auch gefragt, welche Blätter und Früchte zusammenpassen.
Da frische Luft hungrig macht, schmecken die Würstchen und der warme Kakao zum Abschluss besonders gut. Es blieb auch noch Zeit zum freien Spiel rund um die Schutzhütte. Dabei lernten sich die Kinder der beiden Einrichtungen auch besser kennen.
Zum Abschluss trafen sich alle im Kreis und mit einigen Liedern wurde der Walderlebnistag beendet. red