Kinder, Konzerte, Kult

Im Sommer regieren die Freiluft-Veranstaltungen in Bernkastel-Kues. Im Herbst und Winter geht es in die Säle.

Bernkastel-Kues (cb) Konzert, Kabarett, Kleinkunst, Kindertheater: Die Anfangsbuchstaben "K" bestimmen das Kulturprogramm der Kultur & Kur GmbH. Dieses Angebot für das Winterhalbjahr (Ende Oktober bis Mitte April 2008) kann sich wahrlich sehen lassen. 25 Veranstaltungen werden angeboten. Bisher, so Geschäftsführer Hermann Lewen, fanden viele der Kulturveranstaltungen auf dem Kueser Plateau (Kurgastzentrum, Mosellandhalle) statt. Schließlich ist die GmbH auch dafür zuständig, dass die bis zu 1000 Patienten der fünf Kurkliniken versorgt werden. Dieses Angebot gebe es auch weiterhin, sagt Lewen, die nun anstehenden Kulturveranstaltungen, mit Ausnahme der großen Konzerte, sollen aber vorrangig im Stadtzentrum über die Bühne gehen.Ganz neu im Angebot ist der Kindertheaterclub. An drei Tagen, 28. Oktober, 11. November, 25. November, wird im Saal des Hotels "Burg Landshut" ein Mitmachtheater präsentiert. Herausragend ist die Sparte "Konzerte". Mit dabei ist Ingo Insterburg. Ältere werden sich noch an "Ich liebte ein Mädchen in…" erinnern. Insterburg ist mittlerweile 70 Jahre alt. Hermann Lewen kündigt für den 29. Februar (ja den gibt es 2008) den "Kultabend des Jahres" an. Wichtige Bausteine des Konzertprogramms sind die beiden Gala-Neujahrskonzerte (5. und 6. Januar), der Auftritt von Sean Keane & Band (Die Stimme Irlands) am 25. November, "Christmas Time Unplugged" mit dem Ensemble "Sound of Silence" (15. Dezember) und Auftritte von "Jimmy Beat” (18. Januar) und der Big Band "More Than Swing" (29. März). Alle Veranstaltungen sind in der Mosellandhalle. In der Güterhalle ist am 15. Februar das "Joscho Stephan Quartett" zu hören. Joscho Stephan gilt als neuer König des Gipsy-Swing.Kleinkunst und Kabarett kommt mit der Revue "Tupperparty" (18. November) und den Kabarettistinnen "Die Weberinnen" (22. März) daher. "Wir wollen gelebte Kultur", betont Hermann Lewen. "Das Angebot ist sehr vielfältig und gut verteilt", lobt Stadtbürgermeister Wolfgang Port. {routv}Das vollständige Programm sowie Eintrittskarten gibt es bei der Kultur & Kur GmbH, Telefon 06531/3000. Karten hält auch Toto-Lotto Barten, Telefon 06531/2288, bereit.