Kinder lärmen auf dem Friedhof

Traben-Trarbach (GKB) Auf dem Trabener Friedhof hielt sich in den frühen Abendstunden des Reformationstages eine Gruppe von Kindern auf, die dort laut schreiend und kreischend umherrannten, sich hinter Hecken versteckten, Friedhofsbesucher verstörten und erschreckten und auf diese Weise Halloween "feierten". Der Vorfall wurde der Polizeidienststelle in Traben-Trarbach gemeldet, die dies als pietätloses Verhalten bezeichnete, das auf einen Mangel an Erziehung zurückzuführen sei.

An die Eltern wird appelliert, ihren Kindern klarzumachen, das ein Friedhof kein Spielplatz ist.