Kinder lernen richtig Busfahren

Der Bus gehört, verglichen mit anderen Verkehrsmitteln, zu den sichersten die es gibt. Dennoch verunglücken Kinder auf dem Weg zur Bushaltestelle oder während der Fahrt mit dem Bus.

Ein Grund: Viele Kinder benutzen öffentliche Verkehrsmittel, wie beispielsweise den Bus, immer noch unvorbereitet .
Damit Schüler lernen, selbstständig, sicher und ohne Angst Bus zu fahren, wurde jetzt an der Realschule plus Neumage-Dhron der Aktionstag "Clever mit dem Bus fahren!" angeboten. Der Aktionstag richtete sich an die die fünften Klassen. Bei dem Tag handelt es sich um eine landesweite Kooperationsoffensive der Unfallkasse Rheinland-Pfalz. Die Aktion wird von vielen Verkehrsunternehmen getragen. Dazu zählen beispielsweise das Busunternehmen Moselbahn, das an dem Aktionstag zu Übungszwecken einen Bus und einen Mentor zur Verfügung stellte. Der Mentor besprach mit den Kindern im Praxisteil "Clever mit dem Bus fahren!" das richtige Verhalten beim Ein- und Aussteigen in den Bus sowie das Verhalten während der Wartezeit an einer Bushaltestelle.
Der Mentor zeigte den Kindern auch, dass es viel schneller und vor allem sicherer geht, wenn alle Fahrgäste sich beim Ein- und Aussteigen an Regeln halten. Außerdem wurde besprochen wie der Notausstieg und der Nothammer funktioniert sowie einzelne Piktogramme die aus Sicherheitsgründen in einem Bus angebracht sind. (red/foto:privat)