Kinder verkaufen Plätzchen für den guten Zweck

Kinder verkaufen Plätzchen für den guten Zweck

Die vierte Klasse der Grundschule Piesport hat an Sankt Martin Äpfel und Plätzchen verkauft. Die Plätzchen haben die Kinder zuvor selber gebacken.

Die Einnahmen aus dem Verkauf haben die Kinder an die Villa Kunterbunt gespendet. Die Kinder der Grundschule hätten gesehen, wie schlecht es anderen Kindern ginge und hätten helfen wollen. Christoph Block, Leiter der Villa Kunterbunt, hat die vierte Klasse der Grundschule in Piesport besucht und sich für die Unterstützung bedankt. Außerdem sprach er mit den Grundschulkindern über seine Arbeit in der Villa Kunterbunt und die kranken Kinder, die dort behandelt werden. red