1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kinderbuchautor Simak Büchel begeistert Witlicher Grundschüler

Schule : Von Piraten und Drachen

Der Kinderbuchautor Simak Büchel begeistert Grundschüler mit seiner Lesung.

() Kurz vor den Sommerferien kamen die dritten und vierten Klassenstufen der Grundschule Georg Meistermann in den Genuss einer ganz besonderen Unterrichtsstunde: Sie besuchten die Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich und durften dort einen Kinderbuchautor live erleben. Simak Büchel war aus Nordrhein-Westfalen angereist, um den Grundschülern seine Bücher vorzustellen. Nachdem er die Kinder befragt hatte, ob sie auch schon einmal Geschichten geschrieben haben und dabei interessante Einblicke in Arbeiten über Zombie-Eulen und Drachen erhielten, begann er – sozusagen unter Kollegen – seine eigenen Geschichten vorzulesen.

Mit verschiedenen Stimmen erweckte er die Piraten aus dem Buch „Piratenprüfung vor Melele Pamu“ zum Leben und zog die Kinder sofort in seinen Bann. Besonders beeindruckt zeigten sich vor allem die Jungs von einem Piratenrollstuhl, ausgestattet mit Kanonen und Flammenwerfern.

Atemlos lauschten die jungen Zuhörer den Abenteuern des Schiffsjungen Tiny, der auf einer einsamen Insel eine Survival-Prüfung bestehen muss und dabei die Bekanntschaft eines geheimnisvollen zotteligen Wesens namens Lalu macht.

Richtig spannend wurde es dann bei den Viertklässlern, die Zeugen wurden, wie in dem Krimi „Das rätselhafte Päckchen“ Familie Fistel von einer mysteriösen Person namens Bogumil den Auftrag erhält, ein geheimnisvolles Päckchen nach Schweden zu bringen. Schon bald heften sich merkwürdige Gestalten an ihre Fersen, die versuchen, das Paket in ihren Besitz zu bringen. Auch hier war die Begeisterung groß und trotz fortgeschrittener Stunde wollten die Fragen der Kinder an den Autor kein Ende nehmen.

Mit dem guten Gefühl, die Bücher demnächst in der Stadt- und Kreis­ergänzungsbücherei entleihen zu können und so das Ende der Geschichten zu erfahren, machten sich die Schüler nach der Veranstaltung auf den Heimweg. Sie dürfen sich auf sechs schulfreie Wochen freuen – und den Lesesommer.