Kinheimer haben jetzt einen Harelbekeplatz

Kinheimer haben jetzt einen Harelbekeplatz

Ein großer Tag für die Partnerschaft zwischen der nordbelgischen Stadt Harelbeke und der Moselgemeinde Kinheim. Über 150 Besucher aus Harelbeke und Kinheim waren Zeugen einer eindrucksvollen Feierstunde, bei der Ortsbürgermeister Jens Stamm (Kinheim) und Bürgermeisterin Rita Beyart (Harelbeke) das Straßenschild Harelbekeplatz auf dem bisherigen Dorfplatz enthüllte. Damit würdigt Kinheim die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Harelbeke und dem Weinort Kinheim.

Kinheim. Aus den seit den 1960er Jahren bestehenden Kontakten zwischen der Freiwilligen Feuerwehr Kinheim-Kindel und der Brandwehr Harelbeke (der TV berichtete) haben sich freundschaftliche Beziehungen entwickelt, aus denen 1997 eine offizielle Partnerschaft der beiden Kommunen entstanden ist. Die "Väter" der bisher erfolgreichen Partnerschaft, der damalige Bürgermeister Luc Decavele (Harelbeke) und der damalige Ortsbürgermeister Willy Mathy wurden jeweils zu Ehrenbürgern in ihren Partnergemeinden ernannt. Im Jahr 2003 war es die belgische Partnerstadt, die in ihrer Stadt zwei größere Straßen nach der Partnergemeinde an der Mosel in Kinheimstraat und Kindelstraat benannte. Jetzt wurde im Gegenzug der Vorplatz der Touristiki-Iformation Kinheim (Dorfplatz) offiziell in Harelbekeplatz umbenannt.
Ortsbürgermeister Jens Stamm eröffnete die Feier auf dem Harelbekeplatz, in dem er die über 50-jährige Beziehung zwischen Harelbeke und Kinheim Revue passieren ließ. In den fünf Jahrzehnten habe sich die Freundschaft und Partnerschaft nicht nur vertieft, sondern habe sich zu einer lebendigen Verbindung entwickelt. "Wir sollten uns bewusst sein, dass hier nicht nur von einer Partnerschaft die Rede ist, sondern von einer Verbindung, die letztendlich ihren Ursprung im Willen der Bürger beider Gemeinden hat." Bürgermeisterin Rita Beyaert brachte zur Feier die neue Fahne der Stadt Harelbeke mit. Sie würdigte die Benennung des Harelbekeplatzes als einen der Höhepunkte der bisherigen Partnerschaft. Bürgermeister Otto Maria Bastgen gratulierte Kinheim zur intensiven Partnerschaft mit den belgischen Nachbarn. Auch die beiden Ehrenbürger der Partnerschaftsgemeinden, Luc Decavele und Willy Mathy brachten die Hoffnung zum Ausdruck, dass der Harelbekeplatz eine weitere Motivation für die Partnerschaft ist.
Begleitet wurde die Veranstaltung von Darbietungen der Winzerkapelle Kinheim, dem Musikverein Harelbeke und der Jugendtanzgruppe Kinheim.
Extra

Wärend der Feier zur Benennung des Harelbekeplatzes ehrte der Kinheimer Ortsbürgermeister Jens Stamm den ehemaligen Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Kinheim-Kindel, Horst-Leo Trossen, mit der Sucellus-Ehrennadel. Die Ehrung steht im Zusammenhang mit dem 50. Jahrestag der Freundschaft zwischen den Feuerwehren aus Harelbeke und Kinheim. Geehrt wurde Horst-Leo Trossen für sein ehrenamtliches Engagement bei der Partnerschaft zwischen der nordbelgischen Stadt Harelbeke und der Moselgemeinde Kinheim.