Klassik im Kloster

Springiersbach. (red) Unter dem Titel "Gitarre und Violoncello" findet das nächste Konzert im Rahmen der Springiersbacher Klosterkonzerte am Sonntag, 18. November um 16 Uhr statt. Der Gitarrist Volker Höh und der Violoncellist Bernhard Schmidt interpretieren Werke von Vivaldi, de Falla, Piazzolla und Tschaikowsky.

Diese beiden scheinbar so gegensätzlichen Instrumente vereinen sich zu einem besonderen, eigenartig-interessanten Klangerlebnis, wenn sie meisterhaft gespielt werden. Das garantieren beide Künstler, die eine große künstlerische Vergangenheit haben; Volker Höh studierte bei Reinbert Evers an der Musikhochschule Münster, Cellist Bernhard Schmidt, geboren in Neustadt an der Weinstraße, war als Stipendiat Solocellist der Herbert-von-Karajan-Stiftung des Berliner Philharmonischen Orchesters. Kartenvorbestellungen unter Telefon 06532/2731 oder E-Mail an musikkreis@t-online.de.