Klassikstars in Bad Bertrich

Zum 15. Mal steht im August der Klaviersommer Bad Bertrich an. Viele internationale Musiker kommen in den Kurort.

Bad Bertrich. (red) Der Internationale Klaviersommer Bad Bertrich präsentiert sich in seiner 15. Saison mit einem Angebot herausragender internationaler Künstler. Zur Eröffnung des Festivals spielt am 5. August der Moskauer Pianist Victor Liadov. Ihm folgt am 10. August die junge Amerikanerin Elizabeth Jeanne Schumann, die gerade den zweiten Bösendorfer Klavierwettbewerb gewonnen hat. Sie wird unter anderem die europäische Erstaufführung der für sie geschriebenen 3. Klaviersonate (2007) des Australiers Carl Vine spielen. Der Koreaner Hong-Chun Youn gehört zu den herausragenden asiatischen Pianisten seiner Generation. Er spielt am 12. August Werke von Beethoven, Prokofiev, Chopin und Liszt. Am 17. August präsentieren sich die Teilnehmer des zweiwöchigen Klaviermeisterkurses von John Perry (USA). All diese Konzerte finden im Saal des Kurfürstlichen Schlösschens zu Bad Bertrich statt. Drei weitere Konzerte folgen in der Alten Kirche von St. Aldegund/Mosel. John Perry spielt am 19. August. Ein frühzeitiger Kartenkauf wird empfohlen. Der Mannheimer Jazz-Pianist Rainer Böhm tritt am 21. August auf, am 24. August ist Pianist Klaus Sticken zu hören. Er verkörpert Traditionen der deutschen Klavierschule. Das letzte Konzert des 15. Internationalen Klaviersommers findet am 26. August in Mayen statt. Zu Gast ist dann Ralph Votapek aus den USA. Der Gewinner des ersten "Van Cliburn"-Wettbewerbs präsentiert Werke von Beethoven, Mendelssohn, Albeniz, Granados und Nikolai Kapustin, der schwere Klavierstücke im Jazzidiom schreibt.Weitere Informationen zu den Konzerten unter Telefon 02674/932224 oder im Internet www.bad-bertrich.de