KLAUS FILZ

Bei der Kommunalreform sprechen wir von Einsparungen von Steuergeldern durch eine schlanke Verwaltung. Mit der Doppik (Buchführung ähnlich der freien Wirtschaft) wird erstmals ein Status über Vermögen und Schulden aufgezeichnet und wenn die Erlöse und Erträge die Kosten und Aufwendungen dauerhaft decken, sehe ich den Fortbestand der VG Neumagen-Dhron als gesichert.

Wenn die VG im Verhältnis zu anderen, größeren Verbandsgemeinden nicht mehr Kosten und nicht mehr Steuergelder verbraucht, dann sehe ich keine Notwendigkeit für die Auflösung der Verbandsgemeinde Neumagen-Dhron. Ich habe Ideen, wie die Verbandsgemeinde wieder zu Geld kommen kann, ohne die Bürger finanziell zu belasten