Mutmacher in der Corona-Krise In drei Schritten in die Kirche – Klausen feiert öffentlichen Gottesdienst zur Wallfahrtseröffnung

Klausen · In Klausen laufen die Vorbereitungen für den Gottesdienst zur Eröffnung der Wallfahrt am Sonntag – vorausgesetzt, das Hygienekonzept wird von den Behörden abgenommen.

 Pater Albert mit einem Bild des Gnadenbilds im Altarraum der Klausener Wallfahrtskirche. Da beim Gottesdienst am Sonntag die Besucher nicht wie sonst üblich in die Gnadenkapelle können, wir ein Bild der dortigen Figur am Sonntag in der Kirche aufgestellt.

Pater Albert mit einem Bild des Gnadenbilds im Altarraum der Klausener Wallfahrtskirche. Da beim Gottesdienst am Sonntag die Besucher nicht wie sonst üblich in die Gnadenkapelle können, wir ein Bild der dortigen Figur am Sonntag in der Kirche aufgestellt.

Foto: TV/Petra Willems

Viele farbige Porträts von lachenden Menschen hängen in den Bankreihen, an manchen Bänken kleben Nummern, vor dem Altar malt Pater Albert mit Kreide Markierungen auf den Boden: In der Klausener Wallfahrtskirche herrscht am Mittwoch emsiges Treiben. In der Kirche laufen die Vorbereitungen für den Gottesdienst zur Eröffnung der Wallfahrt. Ursprünglich sollte diese am Donnerstag, 30. April. gefeiert werden, wegen der Corona-Krise konnte der Termin jedoch nicht gehalten werden.