Kleine Kultur, großer Schwung

Wittlich (ca/iro) Der Trierische Volksfreund blickt in einer kleinen Reihe zurück und blättert in zehn Jahre alten Zeitungsbänden. Dabei geht es um Kultur und Verkehr.


Kim bringt Kultur: Kleinkunst soll in Manderscheids Veranstaltungskalender einen festen Platz bekommen. Das stand vor zehn Jahren im Trierischen Volksfreund zu lesen. Darum kümmert sich seither der Verein Kleinkunst in Manderscheid, kurz Kim.
Kim soll kulturelle Veranstaltungen in der Burgenstadt organisieren, selbst anbieten und auch unterstützen. Es geht um kleine Veranstaltungen. Im Satzungsentwurf werden beispielsweise Konzerte, Theater, Comedy, Lesungen, Zauberei, Jonglage, Marionettentheater, Ausstellungen und Filmvorführungen genannt. Als Veranstaltungsort kommt alles Mögliche in Betracht, von der Burg bis zur Kneipe.
Mit Schwenk gegen Schwung: Viele Autofahrer sind auf der Trierer Landstraße zu schnell gefahren. Das hat die Stadt Wittlich zum Anlass genommen, auf der Trierer Landstraße eine Verschwenkung einzubauen. Im Oktober 2007 wird das Vorhaben fertig. Wie geplant. Die Fahrbahn wurde um 4,70 Meter im Scheitelpunkt nach links verlegt - stadteinwärts gesehen. Dafür wurden im Haushalt der Stadt 40 000 Euro bereitgestellt. Zuvor hatte man mit einer 1994 installierten Verkehrsinsel versucht, den Verkehr auf der langen, breiten und abschüssigen Geraden in die Stadt zu entschleunigen. Doch der gewünschte Effekt blieb aus: LKW rumpelten über den Bordstein, der Krach nervte die Anwohner jahrelang.

Mehr von Volksfreund