1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kleine Lebensretter treffen auf ihre großen Kollegen

Kleine Lebensretter treffen auf ihre großen Kollegen

Auf dem Übungsplan der Jugendfeuerwehr Zeltingen hat eine besondere Lehrstunde gestanden. Die Kinder und Jugendlichen sowie ihre Jugendwarte Alex Beucher, Jutta Althoff und Christiane Reis-Keller waren zu Gast in der Lehrrettungswache des DRK-Rettungsdienstes Eifel-Mosel-Hunsrück in Bernkastel-Kues.

Zeltingen-Rachtig/Bernkastel-Kues. Da zunächst alle Einsatzfahrzeuge noch im Einsatz waren, wurden den Gästen die Räume der Rettungswache gezeigt. Gregor König erklärte dabei seinen interessierten kleinen und großen Zuhörern die Abläufe in einer Rettungsdienstschicht. Besonders gefallen hat den Kindern, dass das Rettungsdienstpersonal auch selbst in einer eigenen Küche kochen kann.
Anschließend wurden den Kindern und Jugendlichen die Unterschiede der dann vom Einsatz zurückkommenden Fahrzeuge erklärt. Sie lernten einen Krankentransportwagen von einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug zu unterscheiden und ließen sich die vorhandenen medizinischen Geräte zeigen. Danach durften sie das technische Rettungsmaterial einmal selbst ausprobieren. Ein ganz besonders mutiges Kind legte sich hierfür einmal in die Vakuummatratze des Rettungswagens, während die Kameradinnen und Kameraden diese mittels Absaugpumpe absaugten. Dieses technische Hilfsmittel, das normalerweise zur Rettung von Patienten mit diversen Frakturen an Oberschenkel, Becken oder Wirbelsäule verwendet wird, wurde anschließend stolz von den Kindern in der Fahrzeughalle mit seiner kleinen Patientin umhergetragen.
Zum Schluss wurde das große Interesse der Jugendfeuerwehr Zeltingen und ihrer Begleiter mit einem Lolli für alle belohnt. red