Kleinen Malern winken Theater-Karten

Kleinen Malern winken Theater-Karten

Die Bürgerstiftung Bernkastel-Kues verschenkt 100 Karten an Kinder aus der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues. Die Aufgabe der Kinder besteht darin, ein "Gefühlsbild" einzusenden. Das Thema lautet: "Ich schenk Dir ein Gefühl."

Bernkastel-Kues. (cb) Die ersten 50 jungen Maler erhalten je zwei Karten für die Theatervorstellung "Finn Faustlos - Ich schenk Dir mein Gefühl oder Geburtstag beim Wilden Willi". Aufführungsort ist die Güterhalle in Bernkastel-Kues. Es gibt 50 Karten für die Aufführung am Samstag, 12. Dezember, 17 Uhr, und 50 Karten für die Aufführung am Sonntag, 13. Dezember, um 14 Uhr. Das Stück wird außerdem noch am Sonntag, 13. Dezember, um 16 Uhr am gleichen Ort aufgeführt.

Das Bild (mit der Adresse auf der Rückseite) sollte bis Mittwoch, 9. Dezember, bei der Verbandsgemeinde-Verwaltung Bernkastel-Kues, Gestade 18, vorliegen. Stichwort: Ich schenk dir ein Gefühl.

Die Gewinner werden am Freitag, 11. Dezember, im Trierischen Volksfreund sowie auf der Homepage www.faustlos-theater.de veröffentlicht. Alle Bilder werden an den Aufführungstagen in der Güterhalle ausgehangen.

"Finn Faustlos - Ich schenk Dir mein Gefühl oder Geburtstag beim Wilden Willi" ist ein interaktives Handpuppenspiel der Kindertagesstätte Grenzenlos Veldenz in Kooperation mit dem Heidelberger Präventionszentrum und der Mobilen Jugendarbeit Bernkastel-Kues.

Zum Inhalt: Finn Faustlos wird von seinem Freund, dem Wilden Willi, zum Geburtstag eingeladen. Finn erinnert sich an frühere Geburtstage und entführt das Publikum - in seinem Traum - zu einer turbulenten Geburtstagfeier, bei der er seine Freunde, die ruhige Schnecke "Finchen", den adeligen Fred von Rabe, den kurzsichtigen Maulwurf Ulf und Walter, den singenden Igel, trifft. Begleitet wird Finn von seiner imaginären Freundin Rini.

Während der Theaterauf führung werden Probleme und Konflikte mit den Kindern erörtert und Lösungsmöglichkeiten gesucht. Konfliktlösungsstrategien werden mit den Kindern geübt und im Handpuppenspiel umgesetzt. Dies gelingt Finn Faustlos, da er die Zeit zurückdrehen kann.

Wer nicht zu den Gewinnern zählt, ist mit fünf Euro dabei.

Mehr von Volksfreund