Kleinkinder achtsam begleiten

22 Erzieherinnen und ein Erzieher haben sich über ein halbes Jahr zum Thema "Fachkraft für die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren" fortgebildet. Dies war der zweite Kurs zu diesem Thema, den die Gemeinde Morbach dazu anbot.

Morbach. Im Auftrag der Gemeinde plante, organisierte und begleitete Fachberaterin Sabine Dalheimer-Mayer diese Fortbildung, die mit der Übergabe der Zertifikate durch den Büroleiter Theodor Gätz in einer kleinen Feierstunde ihren Abschluss fand. Gätz betonte die Wichtigkeit dieses Themas und bekräftigte, auch im Namen des Bürgermeisters Hackethal, dass die Gemeinde damit auch einen wichtigen Beitrag für die Arbeit mit den jüngsten Kindern leistet.
In vier Modulen wurden die Themen Eingewöhnung, Krippenpädagogik, Erste Hilfe am Kleinstkind, Raumgestaltung, Beobachtung und Dokumentation als wesentliche Grundlage für die Entwicklung der pädagogischen Arbeit und der Gestaltung des Tagesablaufes, bearbeitet. Untermauert wurden diese Themen durch einen Besuch und Hospitation in der Kinderkrippe Ingelheim, die auch Konsultationskrippe des Landes Rheinland Pfalz ist. Sehr praxisnah waren die Module aufgebaut, so bekamen die Teilnehmer neben theoretischen Informationen, auch immer wieder durch Filmbeiträge praxisnahe Informationen.

Der nächste Kurs für das Jahr 2015 ist in Vorbereitung. red

Mehr von Volksfreund