Kollision am Morbacher Dreieck

Ein Schaden von schätzungsweise 13 000 Euro ist bei einem Unfall auf der Hunsrückhöhenstraße entstanden, der sich am Sonntagnachmittag ereignete. Eine Frau wurde leicht verletzt.

Morbach. Im Einmündungsbereich des Morbacher Dreiecks stießen am Sonntag gegen 13.40 Uhr zwei Autos zusammen. Wie die Polizei berichtete, war die 21-jährige Unfallverursacherin mit ihrem Citroën gegen 13.40 Uhr aus Richtung Koblenz in Richtung Trier unterwegs. Der weitere Unfallbeteiligte, ein 27-jähriger PKW-Fahrer, befuhr mit seinem BMW die B 327 in entgegengesetzte Richtung. Die Unfallverursacherin bog von der B 327 nach links in die Straße "Am Dreieck" ab und beachtete hierbei nicht den Vorrang des entgegenkommenden Autos. Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich. Dem anderen Unfallbeteiligten wird vorgeworfen, dass er weiter geradeausfuhr, obwohl er den rechten Blinker gesetzt hatte. Durch die Kollision zog sich die 26-jährige Beifahrerin der Unfallverursacherin leichte Verletzungen zu und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrerin sowie die drei Insassen des anderen Fahrzeuges blieben unverletzt.
Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf schätzungsweise 13 000 Euro.red

Mehr von Volksfreund