Kommentar: Das darf sich nicht wiederholen

Kostenpflichtiger Inhalt: Amok-Alarm : Kommentar: Das darf sich nicht wiederholen

Wie die Polizei klarstellen konnte, hat sich nur ein Teil der Einsatzkräfte in die falsche Schule verirrt. Ein anderer Teil der Einsatzkräfte soll unmittelbar die  richtige Schule angesteuert haben.

Um welche und wie viele Einsatzkräfte es sich bei diesen „auswärtigen Teilkräften“, die sich im Einsatzort geirrt haben, handelte und welche Aufgabe diesen im Ernstfall zugekommen wäre, lässt die Polizei allerdings unbeantwortet.

Sei es drum: Was sich nun genau an diesem Montagmorgen in Wittlich zugetragen hat, spielt insofern keine Rolle mehr, da es sich beim Amok-Verdacht in der Kurfürst-Balduin-Realschule plus nur um einen Fehlalarm gehandelt hat. Zum Glück ging es nicht um Leben und Tod.

Es muss aber gesagt werden, dass so etwas in einem Ernstfall nicht passieren darf. Da sollte das Spezialeinsatzkommando dann doch schon den Weg zur richtigen Schule finden.

c.moeris@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund