1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kommunalreform - nun auch als Anzeige

Kommunalreform - nun auch als Anzeige

In der Diskussion um die Zukunft der Verbandsgemeinde Thalfang entwickelt sich eine weitere, neue Perspektive: Die Verbandsgemeinde Hermeskeil fordert nun eine neue "starke Hochwald-Verbandsgemeinde" - inklusive der VG Thalfang und der VG Kell am See. Dafür wirbt sie mit ganzseitigen Anzeigen in den Thalfanger und Keller Amtsblättern.

Thalfang/Hermeskeil. Die erste Welle der Kommunalreform im Landkreis vor zwei Jahren ging relativ unaufgeregt über die Bühne Damals wurden Kröv-Bausendorf mit Traben-Trarbach und Manderscheid mit Wittlich-Land zu jeweils einer neuen, größeren und zukunftssicheren Verbandsgemeinde zusammengefasst. Es gab zwar im Vorfeld kontroverse Diskussionen, diese legten sich aber rasch (der TV berichtete mehrfach).
Kommunal- reform


Im Fall der Verbandsgemeinde Thalfang ist das anders. Diverse mehr oder weniger ausgearbeitete Szenarien sind in der Diskussion - darunter eine Komplettfusion mit Morbach oder Birkenfeld oder Hermeskeil, aber auch Teilfusionen einzelner Dörfer. Aber damit nicht genug.
Nun sorgt eine Anzeige im Mitteilungsblatt der VG Thalfang für weiteren Diskussionsstoff. Unter der Überschrift "Die Verbandsgemeinde Hermeskeil befürwortet eine starke Hochwald-Verbandsgemeinde" erläutert der Verbandsgemeinderat Hermeskeil auf einer ganzen Seite, dass der Hochwald, bestehend aus dem Schwarzwälder und Osburger Hochwald, eine seit Jahrhunderten historisch gewachsene Kulturregion ist, die im Bewusstsein seiner Bewohner eine eigene Identität ausgebildet habe.
Zentraler Ort dieses Kulturraumes sei die Stadt Hermeskeil mit allen ihren Einrichtungen wie Krankenhaus, Fachärzten und einem breiten Schulangebot. Im Rahmen der Kommunalreform bestünde nun die Chance, diese Region auch politisch zusammenfinden zu lassen.
Dabei wird auch an den Landesentwicklungsplan IV von Rheinland-Pfalz erinnert, der in der Raumstrukturgliederung eine "enge Verbindung von Teilen der Verbandsgemeinden Kell am See sowie Thalfang am Erbes kopf mit der VG Hermeskeil vorsieht".
Der Verbandsgemeinderat Hermeskeil fordert daher, diese "sich bietende Chance einer politisch starken Verbandsgemeinde Hochwald mit Mittelzentrum Hermeskeil zu ergreifen". Dabei seien ergänzende Verwaltungsangebote in Kell am See und in Thalfang "denkbar". hpl