Komplett gesperrt

THALFANG/SCHÖNBERG. (iro) In den Sommerferien haben Straßenbauarbeiten Hochkonjunktur. Am kommenden Wochenende wird auf der Bundesstraße 327 (Hunsrückhöhenstraße) zwischen den Abfahrten Bäsch und Thalfang die Deckschicht erneuert. Zudem beginnen am Montag Arbeiten an der Schönberger Allee.

Die Hunsrückhöhenstraße zwischen der Abfahrt Bäsch/Erbeskopf und der Anschlussstelle Thalfang ist vom kommenden Samstag, 29. Juli, 6 Uhr, bis Sonntag, 30. Juli, 22 Uhr, komplett für den Verkehr gesperrt. Die Fahrzeuge werden über Bäsch umgeleitet. Hintergrund ist eine Unterhaltungsmaßnahme. Die Straßendecke muss nach Angaben des Landesbetriebs Straßen und Verkehr in Trier erneuert werden. Durch die hohen Temperaturen wird eine Sperrung von zwei Tagen notwendig, erklärt Gerd Zonker von der Thalfanger Straßenmeisterei. Denn: Neue Schäden sind programmiert, wenn der Asphalt nicht genug auskühlen kann. Um die Behinderungen für die Autofahrer und die Belastungen für die Anwohner möglichst gering zu halten, wird am Wochenende gearbeitet. Für die Mitarbeiter der Firma Juchem aus Niederwörresbach, die ohnehin derzeit bereits zwölf Stunden am Tag arbeite, sei dies eine zusätzliche Belastung. Die Leute seien schon "mürbe", weiß der Chef der Straßenmeisterei. Viele Bauarbeiten werden laut Zonker in den Schulferien vorgenommen. Das gilt beispielsweise auch für die Allee bei Schönberg (K108). Dort soll die alte Fahrbahn mit einer neue Tragschicht versehen werden. In der Sprachregelung der Straßenverwaltung heißt das "Bestandsausbau". Dass das Vorhaben in den Sommerferien realisiert wird, sei schon allein wegen des Schulbusses, der in der Zeit nicht fährt, sinnvoll. In Schönberg rücken die Bauarbeiter am kommenden Montag an. 14 Tage lang wird die Allee nach Angaben Zonkers voll gesperrt sein. Es gibt eine örtliche Umleitung.

Mehr von Volksfreund