Konrektorin übernimmt Schulleitung an Manderscheider Realschule plus

Nachfolge : Konrektorin übernimmt Schulleitung an Manderscheider Realschule plus

Christine Brenner war 16 Jahrelang die stellvertretende Leiterin der Realschule plus in Manderscheid, jetzt übernimmt sie die Führung.

Christine Brenner beherrscht das ABC als Schulleiterin, so die einführenden und humorvollen Worte von der pädagogischen Koordinatorin Daria Heße. „Neu?“, so Landrat Gregor Eibes, ist Brenner an der Realschule plus in Manderscheid wahrlich nicht. Seit mehr als 16 Jahren formt sie als Konrektorin das Profil der Realschule plus Manderscheid mit.

Christine Brenner wurde nach ihrem Start in den Lehrerberuf innerhalb weniger Jahre Schulleitungsmitglied, wurde zur „Beraterin für die Wahlpflichtfächer und Berufsorientierung“ für das Pädagogische Landeszentrum ausgebildet, war im Zentrum für Schulleitung und Personalführung als Trainerin tätig und wurde zur Expertin für das neue, rheinland-pfälzische Projekt Profil AC geschult. Schulrat Achim Buchholz bezeichnet die neue Schulleiterin als eine kompetente Powerfrau, die die Geschicke der Schule weiter innovativ lenken wird.

Carmen Hohns, Vorsitzende des örtlichen Personalrates, überreichte Brenner im Namen des Kollegiums eine gefüllte Schultüte und ein gemaltes Bild der Schule, auf dem jeder Schüler und das Kollegium ihren Fingerabdruck hinterlassen hatten.

Brenner selbst betonte gleich zu Beginn ihrer Rede, dass das Wichtigste in der Schule immer die Schüler seien. Dies sei auch der Grund dafür, dass sie ihre Ansprache etwas unkonventioneller gestalten wollte – nämlich mit Fotos. So konnten die rund 400 Gäste die neue Schulleiterin als Süßigkeiten schleckendes Schulkind, als traktorfahrender Teenager oder als Vampir verkleidet in der Referendarzeit kennenlernen. Ihre Aufgabe als Schulleiterin sehe sie darin, die Schüler bestmöglich auf ihren Weg nach der Schulzeit vorzubereiten. Hierbei gilt es, auf Veränderungen zu reagieren und auch die bereits bestehenden Konzepte der Schule immer wieder zu verbessern. Zudem sei ihr wichtig, dass alle sich wohlfühlen.

Der Lehrerchor brachte die Feierlichkeiten in der Sporthalle mit einem umgeschriebenen Text zu „Über sieben Brücken musst du gehen“, zum stimmungsvollen Abschluss.

Mehr von Volksfreund