1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kontrolle nach Überholen verloren: Tödlicher Unfall auf der A 60

Kontrolle nach Überholen verloren: Tödlicher Unfall auf der A 60

Ein 20-jähriger Mann ist gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der A 60 zwischen Spangdahlem und Landscheid ums Leben gekommen. Die Autobahn war bis in den Abend wegen Bergungsarbeiten gesperrt.

Spangdahlem/Landscheid. Nur noch tot konnten die Rettungskräfte einen 20-Jährigen bergen, der gestern mit einem Kastenwagen auf der A60 verunglückt ist. Der Mann aus dem Kreis Mayen-Koblenz war kurz hinter der Anschlussstelle Spangdahlem in Fahrtrichtung Wittlich unterwegs. Nach Angaben der Autobahnpolizei Schweich ist er dann gegen 13.50 Uhr, kurz nachdem er noch einen Lastwagen überholt hat, ins Schleudern geraten.
Der 20-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Wagen, geriet von der Fahrbahn ab in die Böschung, überschlug sich und kam letztendlich mit dem Heck des Fahrzeugs an der Mittelleitplanke zum Stillstand.
Der Mann war nach Angaben der Autobahnpolizei nicht angeschnallt. Er wurde im Fahrzeug eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Jenseits der Tatsache, dass der Mann nicht angeschnallt waren, geht die Polizei davon aus, dass auch eine "mangelhafte Bereifung des Fahrzeugs und eine nicht angepasste Geschwindigkeit" bei gleichzeitig regennasser Fahrbahn Ursachen des Unfalls sind.
Weitere Menschen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Die Autobahn war bis in den frühen Abend wegen Bergungsarbeiten gesperrt.
Der Unfall wurde in einer Kamera aufgezeichnet - aus dem Fahrzeug des zuvor überholten LKW-Fahrers. Die Polizei hat die Aufnahmen sichergestellt.
Im Einsatz war die Autobahnpolizei Schweich, die Feuerwehren aus Landscheid, Burg/Salm, Dudeldorf und Spangdahlem, das DRK Speicher sowie der Rettungshubschrauber Christoph10. scho