KONVERSION

WITTLICH. Das Haus muss weichen, die Sandstein-Arkaden bleiben: Da für das einstige Stabsgebäude am Klausener Weg kein Interessent gefunden wurde, sind die Tage des Militärgebäudes gezählt. Der Stadtrat hat beschlossen, dass die Sandstein-Arkaden aber erhalten bleiben, um später an die einst militärische Nutzung des Geländes zu erinnern.

Das Problem: Das Gebäude kann nicht abgerissen werden, ohne dass die Arkaden beschädigt werden. Deshalb entschied sich der Stadtrat, die wertvollen Sandstein-Arkaden vor dem Haus-Abriss Stein für Stein abzutragen, im Bauhof zu lagern und dann später an zentraler Stelle wieder aufzubauen - zusammen mit einem Hinweisschild, das über die Geschichte des einstigen Kasernengeländes informieren soll. (scho)/TV-Foto: Dagmar Schommer