1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kostenlose Schnelltests auf Corona in Bernkastel-Wittlich

Bernkastel-Wittlich : Kostenlose Schnelltests ohne Voranmeldung ab Montag

Ab Montag, 8. März, können sich auch Bürger im Kreis Bernkastel-Wittlich mindestens einmal pro Woche mit einem kostenlosen Schnelltest auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus testen lassen. Unsere Zeitung erklärt, wo und wann Schnelltests angeboten werden.

(cmo) Kostenlose Schnelltests für alle: Ab Montag haben die Bürger im Kreis Bernkastel-Wittlich die Möglichkeit, sich mindestens einmal pro Woche mit einem kostenlosen Schnelltest auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus testen zu lassen.

Zur Umsetzung dieser Schnellteststrategie wurden im Landkreis fünf zentrale Orte ausgewählt, an denen im rollierenden System Schnelltests durchgeführt werden sollen.  Damit werden ab Montag die Schnelltestkapazitäten in der vorhandenen Corona-Test-Station in Wittlich ausgeweitet. Zusätzlich werden mit Fachpersonal der Hilfsorganisationen besetzte mobile Teams im rollierenden System täglich wechselnd insgesamt fünf zentrale Orte in den Verbandsgemeinden und der Gemeinde Morbach anfahren, um dort – von örtlichen Kräften insbesondere der Feuerwehren unterstützt – jeweils von 16 bis 19 Uhr die Schnelltestungen anzubieten. Start ist im Hunsrück:

Am Montag, 8. März, sind kostenlose Schnelltests in der Einheitsgemeinde Morbach in der Baldenauhalle möglich. Am Dienstag werden in der Schulsporthalle in Maring-Noviand in der VG Bernkastel-Kues Schnelltests angeboten. Am Mittwoch ist die VG Traben-Trarbach mit der Weinbrunnenhalle in Kröv dran. Am Donnerstag können sich Bürger in der VG Thalfang am Erbeskopf in der Festhalle Thalfang testen lassen. Am Freitag werden die Schnelltests in der VG Wittlich-Land in der Eifellandhalle Landscheid durchgeführt. In der Corona-Teststation in der Röntgenstraße in Wittlich werden ab Montag, 8. März, ebenfalls Schnelltests angeboten: Montags bis freitags von 7.30 bis 9.30 sowie von 16 bis 19 Uhr. Auch am Samstag können Bürger dort von 12 bis 14 Uhr kostenlose Schnelltests machen lassen.

Um Wartezeiten und Menschenansammlungen auf das notwendige Minimum zu reduzieren, wurde nach Auskunft der Kreisverwaltung eine technische Möglichkeit geschaffen, die Ergebnisse der Schnelltests online abzurufen. Wer getestet wird, kann demnach seine Kontaktdaten hinterlassen und bekommt das Ergebnis auf elektronischem Wege mitgeteilt. Wem die technischen Möglichkeiten hierzu fehlen, erhält seine Bescheinigung vor Ort klassisch in Papierform. 

Testen lassen darf sich jeder, der asymptomatisch ist und damit keine Symptome einer Covid-19-Erkrankung zeigt. Auch die Teststation kann unabhängig vom Wohnort frei gewählt werden. Zum Termin mitzubringen ist ein Ausweisdokument sowie – sofern vorhanden – eine Krankenversicherungskarte zur Vereinfachung und Beschleunigung des Verfahrensablaufs. Eine Anmeldung zum Schnelltest ist vorerst nicht erforderlich. 

Testungen mittels PCR-Test finden weiterhin ausschließlich zu den bisherigen und bekannten Öffnungszeiten und nach Anmeldung durch den Hausarzt in der Teststation in Wittlich statt.

Bei Fragen zum Thema steht die Hotline des Gesundheitsamtes unter Telefon 06571/141033 werktags von 8 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr zur Verfügung.