Krabbelgruppe in Enkirch wieder aktiv

Krabbelgruppe in Enkirch wieder aktiv

Für Kleinkinder zwischen sechs Monaten und zwei Jahren gibt es in Enkirch einen Treffpunkt. Willkommen sind Kinder aus der gesamten Verbandsgemeinde Traben-Trarbach.

Die Krabbelgruppe Enkirch existiert seit 2003. Je nach Kinderzahl gab es im Jahr 2006 und nun zum Ende dieses Jahres einen Neubeginn in der Gruppe. Weil Enkirch Schwerpunktgemeidne ist, hat sich Ortsbürgermeister Roland Bender für familien- und kinderfreundliche Konzepte eingesetzt. So wurde neben der neuen Bücherei (der TV berichtete) ein neuer Gruppenraum für die Krabbelgruppe geschaffen.

Für den Neubeginn der Krabbelgruppe hatte die Gemeinde im Gemeindehaus einen Gruppenraum zur Verfügung gestellt, in dem sich Kinder im Alter von sechs Monaten bis zu zwei Jahren mit ihren Eltern aufhalten können. Die Teilnehmer der Gruppe kommen aus Enkirch, Starkenburg, Burg, Reil und Traben-Trarbach. Sie treffen sich zweimal in der Woche. Die Leitung hat Diana Weißgerber.

Der Besuch der Krabbelgruppe ist grundsätzlich kostenlos. Um alte oder kaputte Spielsachen ersetzen zu können, wird ein freiwilliger Beitrag von derzeit 1,50 Euro erboben.

Die Krabbelgruppe wird fachlich unterstützt durch den Kinderschutzbund Wittlich. Ansprechpartnerin ist Steffi Franz aus Enkirch.

Mehr von Volksfreund