Kräuter und Gewürze

GORNHAUSEN. (red) Auch in diesem Jahr lädt der Heimatverein Gornhausen-Fronbachtal zum großen Erntedankfest ein. Schauplätze sind am Sonntag, 2. Oktober, der Bürgersaal und das Festzelt. Traditionell beginnt das Erntedankfest um 10.30 Uhr mit dem ökumenischen Gottesdienst im Festsaal.

Im Mittelpunkt stehen diesmal die kleinen Küchenhelfer Kräuter und Gewürze. Der Themenstand verweist nicht nur auf ihre Nutzung in der Küche, sondern er wird vor allem ihre Rolle als Heilkräuter in der Pharmazie beleuchten. Dabei wird das Thema durch Riechen und Schmecken mit allen Sinnen begreifbar gemacht. Die Kräuter spielen auch die Hauptrolle bei der diesjährigen Speiseauswahl: Neben dem Festtagsgericht Kräuterbraten mit Gartengemüse und Petersilienkartoffeln gibt es unter anderem "Schnebbelbohnesobb" (Bohnensuppe) mit Würstchen, Reibekuchen, Tafelspitz mit grüner Kräutersoße oder einen bunten Salatteller. Wer sein eigenes Gewürz- und Kräuterregal zu Hause wieder auf Vordermann bringen will, hat auch dazu Gelegenheit. Ein Händler mit getrockneten Kräutern und Gewürzen baut vor dem Festzelt seinen Stand auf. Wer sich nicht satt sehen kann an der Fülle an Obst, Gemüse und Eingemachtem des Erntedankstands, der hat gegen Abend die Gelegenheit, auch etwas davon mit nach Hause zu nehmen: Marktschreier "Schousta Pitt" wird erstmals versteigern, was bisher nur anzusehen war. Wie in jedem Jahr erwarten die kleinen Gäste ein Glücksrad und ein Labyrinth sowie Reiten mit Heike Stein. Die größeren Gäste können das Themen-Preisrätsel lösen sowie den Handarbeitsstand besuchen.