1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Krankenhaus investiert in neue Betten

Krankenhaus investiert in neue Betten

Nach und nach werden die alten, noch mechanisch zu bedienenden Betten im Krankenhaus Idar-Oberstein durch moderne, elek trisch verstellbare Pflegebetten ersetzt. Der Austauch hat schon begonnen.

Idar-Oberstein. Für die Leitung des Klinikums Idar-Oberstein spielte bei der Entscheidung zur Anschaffung und Auswahl der neuen Betten inklusive Matratzen und Nachttischen die Bedienerfreundlichkeit und die Verbesserung des Patientenkomforts eine entscheidende Rolle. Das Krankenhaus verfügt jetzt über Patientenbetten, die einem hohen technischen Standard entsprechen. Per Handschalter kann die Liegefläche vom Patienten bequem, einfach und vor allem ohne fremde Hilfe verstellt werden. Auch die Betthöhe lässt sich per Knopfdruck regeln, so dass den Gesundheits- und Krankenpflegern ein rückenschonendes Arbeiten ermöglicht sowie das Ein- und Aussteigen der Patienten erleichtert wird. Durch den Einsatz von speziellen Matratzen verbessert sich der Liegekomfort für die Patienten deutlich, heißt es vonseiten der Klinik. Der mehrschichtige Aufbau von Visco- und Kaltschaum schaffe Bequemlichkeit und beuge der Entstehung eines Druckgeschwürs (Dekubitus) vor. Ein weiteres Augenmerk legte die Klinikleitung neben dem Design auf die Möglichkeit der leichten Reinigung und Desinfektion wegen der hygienischen Anforderungen. red