Kreativität ist Trumpf

Die Veranstalter der Bischofsdhroner Kirmes sorgen mit der Bitburger-Musik-Nacht und der Dorf-Olympiade gleich für zwei Premieren.

Bischofsdhron. (chri) Der Fußball-Club und der Musikverein Bischofsdhron haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und ein attraktives Kirmes-Programm auf die Beine gestellt. Die Premiere gibt's am Freitag, 28. August, ab 20 Uhr. Zum ersten Mal findet die Bitburger-Musik-Nacht statt. Drei Bands, mit dabei die Band der Hauptschule Morbach, die Musikgruppe "Die Gracher" aus Thalfang und die "Chaos-Band", rocken die Bühne und sorgen für einen furiosen Kirmesstart. "Ein kleiner Schluck für einen Menschen, aber ein großer Schluck für die Menschheit" ist das Motto der mehr als 100-Quadratmeter großen Weltraum-Bar.

Am Samstag, 29. August, lockt die Kirmes mit einer Dorfolympiade. Los geht's um 15 Uhr. Acht Gruppen aus den Bischofsdhroner Vereinen und Clubs treten in acht Disziplinen wie Sackhüpfen, Eierlaufen oder Fässerrollen an. Die sieben Musiker der Band "Jukebox" heizen die Stimmung am Samstagabend während der Kölschen Nacht an. Ab 21 Uhr beträgt der Eintritt zwei Euro.

Am Sonntagmorgen, 30. August, um 9 Uhr findet das Kirmes-Hochamt statt. Im Anschluss unterhält der Musikverein Irme nach-Beuren.

Eine Kinder-Animation, ein Karaoke-Wettbewerb und Pony-Reiten halten die kleinen Gäste ab 14 Uhr auf Trab. Ab 15 Uhr haben die Musikvereine aus Weiperath und Hundheim ihren Auftritt. "More than Swing", eine 25-köpfige Bigband, ist ab 19 Uhr zu hören.

Das Unterhaltungsprogramm am Montagnachmittag, 31. August, gestaltet der Kindergarten. Um 14 Uhr beginnt zudem das traditionelle Kirmesboßeln.