1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kreis Bernkastel-Wittlich übernimmt Rettungswagen von Maltesern

Ausschuss : Kreis übernimmt Rettungswagen von Maltesern

Der Malteser Hilfsdienst hat für rund 103 000 Euro für die sanitätsdienstliche Versorgung im Katastrophenschutz einen Rettungswagen beschafft. Der Kreisausschuss des Kreises hat einstimmig beschlossen, dieses Fahrzeug zu erwerben.

Für den Katastrophenschutz halten die Malteser und das Deutsche Rote Kreuz Wagen im Rahmen der Schnelleinsatzgruppen vor. Grundsätzlich werden die Kosten für Investition und Unterhalt der Fahrzeuge von den Hilfsorganisationen getragen. Zur Verbesserung  der Ausstattung in den Schnelleinsatztruppen hat das Land ein Zuschussprogramm aufgelegt. Die Beschaffung der Fahrzeuge fördert Mainz mit 40 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Voraussetzung ist, dass der Landkreis die Rettungswagen anschafft und bis zum Ablauf von rund zehn Jahren Eigentümer bleibt.

Der bisherige Wagen wurde früher im Rettungsdienst eingesetzt und ist fast 230 000 Kilometer gefahren. Wegen häufiger Reparaturen wurde er ausgemustert. Damit der Landeszuschuss zum Tragen kommt, übernimmt der Kreis das Fahrzeug. Von den rund 103 000 Euro zahlen die Malteser knapp 52 000 Euro und der Landkreis 10 300. 41 200 Euro schießt das Land zu. Für den Kreis fallen keine Folgekosten an.