Kreis Bernkastel-Wittlich zahlt Geld für Erweiterung, Sanierung und Ausstattung von Schulen

Schulen : Kreis steckt Geld in Bildung

Der zuständige Ausschuss hat Projekte an mehreren Schulstandorten auf den Weg gebracht. Fachräume werden erneuert. Zudem wurden Zuschüsse für Erweiterungen und Umbauten bewilligt.

In der jüngsten Kreisausschusssitzung sind zahlreiche Vorhaben an Schulen vergeben worden. Mehr als 209 000 Euro – 220 000 minus fünf Prozent Rabatt – investiert der Landkreis Bernkastel-Wittlich in die Erneuerung naturwissenschaftlicher Fachräume an drei Schulen im Kreis. Mit rund 87 500 Euro soll der Biologieraum im Peter-Wust-Gymnasium in Wittlich inklusive Vorbereitung komplett neu ausgestattet und ein weiterer Raum mit einem neuen Lehrerexperimentiertisch sowie neuen Tischen und Stühlen saniert werden. In die Berufsbildende Schule für Technologie und Umwelt Wittlich werden 82 200 Euro für die Erneuerung des Chemieraumes investiert. 50 400 Euro wurden bewilligt, um die nicht mehr funktionstüchtigen Versorgungsstationen im Biofachraum in der Realschule plus in Neumagen-Dhron zurückzubauen und den Raum neu auszustatten.

Einen neuen Sportboden mit Fußbodenheizung erhält die kleine Turnhalle der Realschule plus Neumagen-Dhron für 58 200 Euro. Laut Kreisverwaltung ist der Boden  noch bespielbar. Die Nahtstellen öffnen sich jedoch, und der Belag ist beschädigt. In all diesen Fällen ist übrigens der Kreis Träger der Schule.

Anders bei der  Grundschule Hasborn, die erweitert wird und einen zusätzlichen Unterrichtsraum bekommt. Aus Brandschutzgründen muss die Immobilie umgebaut werden. Träger der Schule ist die zuständige Verbandsgemeinde, in dem Fall Wittlich-Land.  Und deshalb zahlt der Kreis, wie der Ausschuss beschloss,  einen Zuschuss von rund 29 000 Euro.  Die Gesamtkosten liegen bei 513 200 Euro. Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier hat eine Landeszuwendung von 175 000 Euro bewilligt. Für die Erweiterung der Georg-Meistermann-Grundschule in Wittlich hat das Gremium rund 53 800 Euro Förderung bewilligt. Dort geht es um die Erweiterung  um zwei Räume für die Ganztagsbetreuung, einen Raum für die Betreuende Grundschule und einen IT-Funktionsraum.  Gesamtkosten: knapp 586 000 Euro. Das Land zahlt einen Zuschuss in Höhe von 325 000 Euro.

Rund 37 100 Euro haben die Mitglieder des Kreisausschusses als Zuschuss für die Erweiterung der Grundschule Hetzerath sowie ihren brandschutztechnischen Umbau beschlossen. Dort geht es unter anderem um einen weiteren Klassenraum, eine Bibliothek, ein Geschäftszimmer und einen zweiten Rettungsweg.  Die Kosten betragen 408 000 Euro. Das Land steuert 225 000 Euro bei.

Eine Finanzspritze in Höhe von rund 23 200 Euro gibt es vom Kreis für den Umbau der Grundschule Morbach inklusive Sporthalle. Die Arbeiten gelten vor allem dem Brandschutz und der Barrierefreiheit. Die Eingänge zur Schule werden barrierefrei gestaltet. Das Schulgebäude  erhält  einen Aufzug. Für das Erreichen der Turnhalle ist ein Schrägaufzug geplant.

Mehr von Volksfreund