1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Regionalentwicklung : Kreis zeichnet Zukunftsprojekte aus

Regionalentwicklung : Kreis zeichnet Zukunftsprojekte aus

Was kann getan werden, um die Zukunftsfähigkeit der Heimatgemeinden für Jung und Alt zu erhalten?

(red) Was kann getan werden, um die Zukunftsfähigkeit der Heimatgemeinden für Jung und Alt zu erhalten? Wie können die Grundlagen dafür geschaffen werden, dass die Dörfer auch morgen noch ein verlässliches Miteinander bieten, in das Bürger eingebunden bleiben, insbesondere auch dann, wenn sie aufgrund eines hohen Alters, einer Behinderung oder einer Krankheit auf Hilfe angewiesen sind?

In einer Veranstaltung zur Verleihung der Preise des Ideenwettbewerbs  „Zu Hause alt werden“ am Donnerstag, 22. März, 18 Uhr, werden konkrete Praxisbeispiele in der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich vorgestellt und ausgezeichnet, die für eine zukunftsweisende, soziale Dorfentwicklung stehen.

Mehrere örtliche Initiativen wurden in den Ideenwettbewerb „Zu Hause alt werden“ eingebracht, den der Landkreis Bernkastel-Wittlich aktuell in der sechsten Runde umsetzt, um wohnortnahe Hilfen zur Alltagsbewältigung sicherzustellen (der TV berichtete).

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Zur besseren Planbarkeit werden Anmeldungen erbeten an Mirko Nagel, Telefon 06571/14-2408, Fax: 06571/ 14-42408, E-Mail: Mirko.Nagel@Bernkastel-Wittlich.de. Weitergehende Informationen zum Ideenwettbewerb „Zu Hause alt werden“ gibt es auch im Internet: www.bernkastel-wittlich.de/zuhause-alt-werden.html