1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kreisverwaltung bietet kostenlose Masernimpfung an

Kreisverwaltung bietet kostenlose Masernimpfung an

Masern, Mumps und Röteln (MMR) gehören zu den ansteckenden Krankheiten, die sehr leicht durch Tröpfcheninfektion übertragen werden. Damit die Bevölkerung davor genügend geschützt ist, müssen mindestens 95 Prozent der Menschen geimpft sein.

In Deutschland erkranken immer noch viele an Masern. Die Impfquote der 20- bis 34 jährigen Rheinland-Pfälzer mit ausreichendem Schutz von zwei Masernimpfungen lag bei der letzten Ermittlung durch das Landesuntersuchungsamt bei rund 56 Prozent. Mit einer MMR-Impfkampagne will das Gesundheitsamt Bernkastel-Wittlich gemeinsam mit dem rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerium für einen besseren Schutz vor Masern, Mumps und Röteln sorgen. Das Gesundheitsamt bietet Impfsprechstunden mit kostenfreien MMR-Impfungen an. Die nächsten Impftermine beim Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich sind am Dienstag, 24. Juni, von 9 bis 11.30 Uhr, am Donnerstag, 26. Juni, von 14 bis 17.30 Uhr und am Dienstag, 1. Juli, von 14 bis 15.30 Uhr. Bei diesen Terminen ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Mitgebracht werden müssen lediglich Personalausweis und Impfausweis. red
Weitere Informationen unter www.impfen-info.de, http://dgk.de/gesundheit/impfen-infektionskrankheiten.html oder beim Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Kurfürstenstraße 67, Carmen Faber-Rohr, Telefon 06571/14-2451, E-Mail Carmen.Faber-Rohr@Bernkastel-Wittlich.de, oder Dr. Hans-Christoph Schlichting, Telefon 06571/14-2459, E-Mail Hans-Christoph.Schlichting@Bernkastel-Wittlich.de