Kuchen für guten Zweck

Bernkastel-Kues. (red) Schüler und Lehrer des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums haben auch in diesem Jahr selbst organisierte Kuchenstände für einen guten Zweck aufgebaut. Der Erlös in Höhe von 1000 Euro geht als Spende an den Verein "Von Betroffenen für Betroffene".



In der Weihnachtszeit wird viel gebacken — auch für das Nikolaus-von-Kues-Gymnasium in Bernkastel-Kues. Dort wurden auf Anregung der Fachkonferenz evangelische und katholische Religion viermal mittwochs in der großen Pause Kuchenstände aufgebaut. Der Kuchen- und Brötchenverkauf wurde zweimal vom Kollegium und zweimal von der Schülerschaft organisiert. Unterstützt wurde die Schule dabei von den Bäckereien Wildbadmühle in Morbach und Beicht in Salmtal, die Spenden zusagten beziehungsweise Rabatte gewährten.

Alle Verantwortlichen engagierten sich vorbildlich und konnten sich über einen guten Verkauf freuen. Der dabei erzielte Erlös der Aktion, die bereits im vierten Jahr stattfand, wurde dem Burgener Verein "Von Betroffenen für Betroffene" überreicht.

Dieser Verein fördert Einrichtungen zur Behandlung von chronisch kranken und an Krebs erkrankten Kindern in der Region. Hermann Becker, Vorsitzender des Vereins, nahm insgesamt 1000 Euro von Vertretern der Schülerschaft und des Lehrerkollegiums in Empfang.