Kultur-Tour

WEIPERATH. (red)"Denkmäler der Zukunft" liegen an der Route einer Exkursion des Hunsrücker Holzmuseums, das unter dem Motto "Kultur-Tour International" einlädt.

Im Holzmuseum ist seit Februar die Sonderausstellung "Denkmäler der Zukunft" zu sehen. In der Ausstellung werden mehr als 30 Beispiele mustergültiger Umnutzungen alter Gebäude in Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz und Wallonien gezeigt. Das Holzmuseum bietet am Samstag, 5. Juni, eine Busfahrt nach Lothringen an. In diesem Rahmen sollen drei ausgesuchte Objekte besichtigt werden: Schloss Malbrouck in Manderen, erbaut im 15. Jahrhundert, das nach erfolgreicher Sanierung jährlich 80 000 Besucher anlockt, der ehemalige Zehnthof in Rettel, 300 Jahre alt, zwischendurch in ein kulturelles Zentrum verwandelt, und die Kirche Saint Remy in Saint-Pierrevillers, im 12. Jahrhundert Wehrkirche, heute geschichtliches Informationszentrum. Anmeldungen sind umgehend an das Holzmuseum zu richten, Telefon 06533/959750. In dem Zusammenhang sind auch zwei Vorträge geplant: Die Architektur-Professorin Marie-Luise Niewodniczanska referiert am 18. Juni, 19.30 Uhr, im Museum über die "Stärkung des Dorfkerns durch Dorferneuerung". Am 1. Juli spricht Georges Calteux, Leiter der Denkmalpflege in Luxemburg, ebenfalls um 19.30 Uhr über die "Umnutzung von historischen Gebäuden im ländlichen Raum".

Mehr von Volksfreund