Für 130.000 Euro So soll die große Kunst-Installation fürs Wittlicher Vitelliusbad aussehen(Video)

Wittlich/Trier · Bis zu zwei Prozent der Baukosten gibt die Stadt Wittlich für Kunst am Bau bei ihren großen Bauprojekten aus. Am Vitelliusbad und am Mehrgenerationenzentrum WILàvie sollen öffentliche Kunstwerke entstehen. Was wird der Steuerzahler dort zu sehen bekommen?

 So soll die Installation vor dem Vitelliusbad in Wittlich aussehen. Beim Vorbeilaufen soll der Betrachter eine rollende Welle sehen – ein Effekt, der durch die verschiedenen Blautöne und unterschiedlichen Größen der Aluminiumstangen entsteht.

So soll die Installation vor dem Vitelliusbad in Wittlich aussehen. Beim Vorbeilaufen soll der Betrachter eine rollende Welle sehen – ein Effekt, der durch die verschiedenen Blautöne und unterschiedlichen Größen der Aluminiumstangen entsteht.

Foto: KRIEGER Architekten|Ingenieure/Schwarzenfeld

Für das Künstler-Duo Schwarzenfeld geht die Arbeit jetzt erst richtig los. Die Künstler Raphaela Aurelia Sauer und Michael Meraner haben den Wettbewerb für „Kunst am Bau“ für das Wittlicher Vitelliusbad gewonnen. Nachdem die beiden ihr Konzept und ein Modell einer Jury vorgelegt haben, machen sich die zwei nun an die Umsetzung des Projekts. Im Sommer 2024 soll das Kunstwerk am Schwimmbad errichtet werden.