TV-Serie : Kunst mit Köpfchen

TV-Serie „Glücksorte an der Mosel“ – Heute: Der Skulpturengarten in Traben-Trarbach

Nanu, was ist denn das? Am Straßenrand taucht plötzlich eine steinerne Hand mit ausgestrecktem Zeigefinger auf. Der Hingucker weist den Weg auf das Grundstück von Jürgen Waxweiler, ein Kleinod, das unbedingt entdeckt werden will. Jürgen Waxweiler ist Bildhauer – und Kopfmensch. Das kann man getrost so sagen. Sein Markenzeichen sind nämlich Köpfe. Köpfe in verschiedenen Variationen: Doppelköpfe oder die Häupter tierischer Gestalten. Ebenso Halbgötter, geheimnisvolle Traumwesen und Menschenköpfe lässt der Künstler entstehen. Bei seinen Arbeiten wirbelt er mächtig Staub auf, denn viele seiner Skulpturen holt er aus heimischem Sandstein heraus. Man kann die Quader noch ganz genau erkennen, aus denen sie herausgemeißelt wurden.

Zum Glück werden die spannenden Werke nicht nur in Sammlungen und privaten Parkanlagen versteckt. Der Künstler zeigt seine Skulpturen in Ausstellungen im In- und Ausland und für jedermann zugänglich im öffentlichen Raum. In der Region kann man ihnen tatsächlich auf Schritt und Tritt begegnen: Vier seiner Steinköpfe haben in den Weinbergen über Traben Wurzeln geschlagen, ein weiteres Werk im Skulpturenpark in Senheim. Er schuf den „Großen Kopf“ für Wittlich und die fast sieben Meter hohe Skulptur namens „Großer Doppelkopf“ im Verkehrskreisel der Doppelstadt: Wie ein Wächter schaut nun ein Kopf nach Traben, der andere nach Trarbach.

Und vor der Kulisse der 500 Jahre alten spätgotischen Kapelle an der Schottstraße wurde dieser bezaubernde Skulpturengarten angelegt. Auch hier heißt es: Betreten ist ausdrücklich erlaubt. Helden, Götter und ein mysteriöser Katzenmann bevölkern den schönen Platz. Vom Künstler mit Bedacht in Gruppen arrangiert, strahlen ihre Gesichter Gelassenheit aus. Sehenswert sind aber auch die geheimnisvollen „Nächtlichen Besucher“, ausgestellt im Atelier. Für deren Besichtigung vereinbart man am besten einen Termin, der Garten hingegen steht jederzeit offen.

Cover Glücksorte an der Mosel. Foto: TV/Droste Verlag

Skulpturengarten, Schottstraße 20, 56841 Traben-Trarbach, Telefon 06541/3679; www.waxweilerskulpturen.de; ÖPNV: BUS 333, Haltestelle Traben-Trarbach Enkircher Straße

Mehr von Volksfreund