Kunst und Konzert im Kloster

HIMMEROD. (red) Emaille-Kunst, Orgelkonzerte und ein biblisches Nachtcafé: Die Abtei Himmerod wartet für 2006 mit einem reichhaltigen Veranstaltungskalender auf.

Die Vergangenheit der Abtei Himmerod ist auch nach mehr als 900 Jahren lebendig, und die Zukunft wird bei den Zisterziensermönchen im Salmtal aktiv gestaltet. Das Zisterziensermuseum in der Alten Mühle der Abtei bietet hierzu die besten Voraussetzungen. Hier gibt es ein Kunstatelier, in dem der Creativ-Kreis-International Seminare und Ausstellungen für Emaillekunst mit renommierten Künstlern aus aller Welt anbietet. Auch im Jahr 2006 werden wieder Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse angeboten. Mit Akiko Miura, Orlando Sparaventi, Rita Gehlen-Marx, Gabriele Münster und Rafael Villemur werden Künstler aus Spanien, Italien, Japan und Deutschland in Himmerod ihr Können an die Kursteilnehmer weitergeben. Die einzigartige Atmosphäre der Zisterzienserabtei bietet die idealen Voraussetzungen für künstlerische Kreativität und Schaffenskraft. Seit Eröffnung des ältesten Gebäudes im Klosterbereich, der unter Denkmalschutz stehenden "Alten Mühle", haben viele Teilnehmer mit Begeisterung diesen Ort besucht und ihr schöpferisches Können erweitert oder neu entdeckt. Mit Ausnahme eines Seminars waren im vergangenen Jahr alle Lehrgänge ausgebucht. Auch die Orgelkonzerte 2006 sind im Veranstaltungsheft des Himmeroder Forums aufgelistet. So werden ab dem 28. Mai insgesamt zwölf Orgelkonzerte mit renommierten Organisten angeboten. Die Termine der Himmeroder Woche sowie der Nacht der Zisterzienser finden sich genauso im neuen Kalender, wie die Veranstaltungen des Biblischen Nachtcafes, die Meditiationswanderungen und die "Taizé-Abendgebete". Informationen und das Seminarprogramm gibt es kostenlos bei der Tourist-Information Manderscheid, Telefon 06572/932665, Fax: 06572/933521, E-Mail: manderscheid@eifel.info, oder im Internet unter www.manderscheid.de