Kunstvoll bemalte Objekte

Bereits zum siebten Mal präsentiert sich in Enkirch eine außergewöhnliche Ausstellung. Am 29. und 30. September, jeweils von 14 bis 18 Uhr, zeigt Doris Bauer die Vielfalt ihrer kunstvoll bemalten Dekorationsgegenstände im Enkircher Museum.

Enkirch. Als Doris Bauer vor etwa 30 Jahren eine formschöne Holzschachtel erwarb, wusste sie noch nicht, dass dies ein bedeutsamer Punkt in ihrem Leben sein würde. Da die Schachtel ihr außen zu nackt und unscheinbar erschien, besann sich Doris Bauer auf ihre malerischen Fähigkeiten. Kurzerhand wurden Acrylfarben und Pinsel gekauft und ein neues Hobby war geboren.
Dieses Hobby erwuchs sich bald zu einer Berufung. Alle nur erdenklichen dekorativen Holzgegenstände werden nun mit Pinsel und Farben verschönert. Kein Motiv erscheint zu schwierig, wenn es auf einer bestimmten Arbeit seinen Platz finden soll. Heute werden zum Beispiel Puppenmöbel, Holzdosen oder dekorative Aufhänger in einer kleinen Werkstatt selbst gefertigt. Bauers Ehemann, mittlerweile Rentner geworden, hilft beim Aussägen der Holzteile mit.
Doris Bauer veranstaltet in regelmäßigen Abständen in ihrer Scheune Floh- und Weihnachtsmärkte, an denen ihre schönen Arbeiten zu erwerben sind.
Das Enkircher Museum befindet sich in der Weingasse. Die Künstlerin wird an beiden Ausstellungstagen anwesend sein. red