Kunterbunt im Grünen

Eine kleine private Initiative ist zu einer großen öffentlichen Schau geworden: Die sympathische Ursprungsidee, Werken kreativer Wittlicher ein Forum unter freiem Himmel im Stadtpark zu geben, ist zu einem festen Bestandteil des Sommers in Wittlich geworden. Mit über 50 Teilnehmern, auch aus dem Umland, hat sich die Ausstellung "Kunst an Hecken und Zäunen" längst etabliert.

Wittlich. (sos) Sie haben beim verkaufsoffenen Sonntag in der Burgstraße geworben, eine fröhliche Fahne am Marktplatz macht auf sie aufmerksam, sie organisieren Öffentlichkeitsarbeit und arbeiten hin auf ihr großes Startwochenende: Zur Foto- und Kunstausstellung im Stadtpark Wittlich, "Kunst an Hecken und Zäunen" getauft, lädt die Künstlergruppe Wittlich am Samstag , 4. Juli, und Sonntag, 5. Juli, jeweils ab 11 Uhr in den Wittlicher Stadtpark.

Im Juli 2004 startete die Künstlergruppe erstmals ihr Projekt und machte den Park zum "Ausstellungsraum", brachte Fotos, Bilder, Plastiken mitten auf die Wiese, stellte sie an Wege, lehnte sie an Bäume. "Malt doch nicht immer nur fürs stille Kämmerlein und für euch selbst." Diesen Satz hatte damals nicht nur Birgit Amerkamp, Malerin und Initiatorin der Veranstaltung, häufig gehört und kurzum mit Margret Reugels die Idee, "nach draußen zu gehen" in die Tat umgesetzt, zudem sich schnell zahlreiche Gleichgesinnte fanden.

"Die Stadt Wittlich stellt wieder den Stadtpark zur Verfügung und mit Hilfe des Kulturamtes und dem Bauhof der Stadt Wittlich wird es auch dieses Jahr eine sehenswerte kulturelle Ausstellung werden", teilt nun eine Woche vor dem alljährlichen, ungewöhnlichen Freiluftspektakel Manfred Amerkamp mit und sagt weiter: "Über 50 Künstler haben sich bereits angekündigt, aber es werden bestimmt noch mehr! Sie kommen aus dem Wittlicher Umfeld aber auch aus Mainz, Trier und dem Frankfurter Raum, um ihre Werke im Wittlicher Stadtpark zu präsentieren." Die Art der Präsentation sei jedem Künstler freigestellt. Die Organisatoren freuen sich und setzen auch auf "Petrus. Außerdem haben in den vergangenen Jahren mehrere Teilnehmer erfolgreich an jurierten Ausstellungen teilgenommen.

Freiluftspektakel eröffnet am 4. Juli



Im Zuge dessen gibt es parallel zur Openair-Veranstaltung eine Ausstellung im Rahmen der Ausstellungsreihe "WittlicherBilderforum" in der Synagoge. Sie ist über das Wochenende hinaus bis zum 19. August dienstags und sonntags sowie an Feiertagen von 14 bis 17 Uhr zu sehen. Die Eröffnung beider Schauen ist am Samstag, 4. Juli, 12 Uhr, in der Synagoge mit Kultur-Journalistin Eva-Maria Reuther.