1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Kurfürst-Balduin-Realschule plus nimmt zum fünften Mal an der FairplayTour teil

Kurfürst-Balduin-Realschule plus nimmt zum fünften Mal an der FairplayTour teil

Mehrere Hundert Jugendliche werden noch bis 16. Juli mit ihrem Fahrrad 840 Kilometer für Solidarität und einen fairen Umgang miteinander zurücklegen. Von der Kurfürst-Balduin-Realschule plus Wittlich sind dieses Jahr Giovanna Müller, Theresa Kleer, Lukas Schabio, Kilian Kriewitz mit ihren Lehrern Norbert Schröder und Normen Gößinger dabei.

Die diesjährige Tour der Großregion führt von Mayen über Gillenfeld, Bütgenbach (Belgien), Hosingen (Luxemburg), Arlon (Belgien), Luxemburg, Saarbrücken und Kusel zum Ziel nach Föhren. Bei der Fairplay-Tour helfen sich die Teilnehmer gegenseitig. Wer nicht mehr kann, wird angeschoben. Die Starken helfen den Schwachen auf der Strecke durch Deutschland, Belgien und Luxemburg. Den Jugendlichen wird so gezeigt, dass man gemeinsam und mit einem solidarischen Umgang miteinander viel erreichen kann. Jedes Jahr werden außerdem Spenden gesammelt, die über die Deutsche Welthungerhilfe ins rheinland-pfälzische Partnerland Ruanda fließen. Die Teilnehmer der Kurfürst-Balduin-Realschule plus werden von Schulleiterin Marianne Schönhofen und Konrektor Daniel Heinen vor der Schule auf ihre erste Etappe verabschiedet.
Auf dem Foto: (von links nach rechts) Konrektor Daniel Heinen, Normen Gößinger, Giovanna Müller, Theresa Kleer, Schulleiterin Marianne Schönhofen, Kilian Kriewitz. Es fehlen Lukas Schabio und Norbert Schröder.
(red)/Foto: privat